Der Grüffelo

Der Grüffelo. Wenn Du schon ein paar Jahre Mutter oder Vater bist, brauchen wir Dir den Grüffelo eigentlich gar nicht mehr vorzustellen. Seit Jahren ist das Kinderbuch ein Bestseller und welches Kind kennt es nicht?! Der Grüffelo wird im Kindergarten als Theaterstück aufgeführt, gibt es als Plüschtier und anderem Krimskrams und wird in den meisten Kinderzimmern im Bücherregal stehen.

Auch wenn es falsch wäre, den Grüffelo als Geheimtipp zu bezeichnen, möchten wir an dieser Stelle schreiben, was das Buch so besonders macht.

Kurz die Fakten: „Der Grüffelo“ ist ein Bilderbuch, welches im Verlag Beltz & Gelberg erscheint. Geschaffen ist das Werk vom „Dreamteam“ Julia Donaldson und Axel Scheffler, die zusammen noch ganz viele andere tolle Kinderbücher erstellt haben.

Die Geschichte vom Grüffelo

„Die Maus spazierte im Wald umher ...“ Die kleine Maus begegnet auf ihrem Spaziergang einem Fuchs, einer Eule und einer Schlange. Diese wollen die Maus fressen.

Doch die kleine Maus ist ziemlich tollkühn und denkt sich einen Geschichte über ein Fabelwesen aus, vor dem die anderen Tiere Angst haben. Der Plan geht auf. Jedenfalls bis dahin, wo die Maus in der Mitte des Buches dann wirklich dieses Fabelwesen trifft... den Grüffelo. „Es gibt ihn doch, den Grüffelo!“

„Wer ist dieses Wesen mit schrecklichen Klauen und schrecklichen Zähnen, um Tiere zu kauen? Mit knotigen Knien, einer grässlichen Tatze und vorn im Gesicht einer giftigen Warze, mit feurigen Augen, einer Zunge so lang und Stacheln am Rücken - da wird’s einem bang.“

Doch anstatt vor dem Grüffelo zu erstarren, heckt die Maus einen weiteren tollkühnen Plan aus. Sie erzählt dem Grüffelo, das die anderen Tiere im Wald Angst vor ihr haben. Das will der Grüffelo nicht ganz glauben, aber lässt sich von der Maus durch den Wald führen.

Nacheinander treffen sie wieder Schlange, Eule und Fuchs. Doch alle drei flüchten flugs. Sie haben zwar nicht wirklich Angst vor der Maus, sondern vor dem Grüffelo. Aber das bemerkt der Grüffelo nicht und ist davon beeindruckt, wie furchteinflößend die kleine unscheinbare Maus auf die anderen Tiere wirkt.

Und dann sagt die Maus zum Grüffelo frech:

„Was sagte ich dir: Alle Tiere im Wald haben Angst vor mir. Und jetzt hab ich Hunger, mir knurrt schon der Magen. Grüffelogrütze könnt ich heut gut vertragen!“

Da flüchtet auch der Grüffelo und die Maus bleibt friedlich und allein im Wald zurück.

Was uns der Grüffelo lehrt

Die Geschichte klingt auf den ersten Blick recht furchteinflößend, ist aber wirklich für Kinder ab 2-3 Jahren geeignet.

Die Geschichte vom Grüffelo zeigt, das man im Leben ruhig mutig sein sollte, so mutig wie die kleine Maus. Auch als kleine Maus schafft sie es, sich gegenüber den anderen Tieren zu behaupten und sogar gegenüber dem großen Grüffelo.

Es ist aber auch eine Geschichte über Cleverness, die die Maus anwendet, um die anderen Tiere zu überlisten. Kopf schlägt Muskelkraft!

Zudem lernt das Kind, das Angst was vollkommen Natürliches ist, und alle Tiere, selbst der furchteinflößende Grüffelo Angst hat... und zwar vor einer kleinen Maus.

Auch wenn der Grüffelo als eine Art Monster beschrieben wird, ist es ein sehr „sympathisches Monster“. Sonst würde wohl auch kaum ein Kind den Grüffelo als Plüschtier im Kinderzimmer haben wollen. Wir finden, das zeigt, dass man Tiere (und auch Menschen) nicht nach ihrem äußeren Erscheinungsbild beurteilen sollten.

Das alles ist auch der Grund, warum sich der Grüffelo im Unterricht und sogar in einer Kindermesse wiederfindet. Es ist nicht nur einfach ein Kinderbuch, sondern eines das zum Nachdenken anregt. Nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern.

Der Grüffelo ist wirklich ein sehr tolles Kinderbuch, für Kopf und Herz gleichermaßen. Zurecht ein Klassiker der heutigen Zeit.

Zum Angebot bei Amazon

Kostenlose Kinderbuch-Empfehlungen von 0,5 bis 3 Jahren

Fordere jetzt unsere kostenlosen Kinderbuch-Empfehlungen an, und erhalte tolle Kinderbücher direkt in Deinen Posteingang.
Für eine tolle Vorlesezeit mit Deinem Kind.

Ich bin damit einverstanden, die Kinderbuch-Empfehlungen kostenlos per E-Mail zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit wieder abmelden kann (Datenschutz).