Kindergeschichten zum Vorlesen

Kindergeschichten regen die Phantasie an und fördern die sprachliche Entwicklung Deines Kindes. Während in den ersten Lebensmonaten und -jahren noch Bilderbücher ohne oder mit wenig Text die erste Wahl sind, folgenden in den kommenden Lebensjahren zunehmend textlastigere Kindergeschichten.

  • Abhängig vom Alter und persönlichen Vorlieben
  • Formate: Buch, Internet und App
  • Für Kinder unter 4 Jahren sind Kinderbücher optimal
  • Apps nur ergänzend zu Kinderbüchern (wenn überhaupt)
  • Kindergeschichten vorlesen soll Spaß machen

Kindergeschichten zum Vorlesen sind leicht gefunden. Welche Geschichte für Dein Kind geeignet ist, hängt vom Alter und den persönlichen Vorlieben ab. Manche Kinder können von Geschichten über die Feuerwehr nicht genug bekommen, andere bevorzugen ferne Märchenwelten.

Kindergeschichten gibt es den unterschiedlichsten Formaten:

1. Buch

Der Klassiker ist das Kinder- oder Bilderbuch. Auch wenn in anderen Bereichen das gedruckte Buch durch seine digitalen Vertreter schon nahezu abgelöst wurde, hat Print im Bereich der Kinderbücher weiterhin seine Daseinsberechtigung. Die Kombination aus schönen Zeichnungen und einem robusten Material, ist in Kinderhänden unschlagbar. Gerade für Kinder unter 4 Jahren ist das Kinderbuch das Format der Wahl.

2. Internet

Auch im Internet finden sich viele Kindergeschichten, einige davon sogar völlig kostenlos. Die Qualität variiert, aber nur weil es nicht in einem großen Verlag erschienen ist, muss es nicht gleich schlecht sein. Die meisten der Geschichten kommen ohne Zeichnungen daher. Solche Kindergeschichten zum Vorlesen eignen sich dann eher für ältere Kinder ab 4 Jahren.

Kostenlose Kindergeschichten zum Vorlesen gibt es zum Beispiel hier:

3. App

Heutzutage kann eine Kindergeschichte auch in interaktiver Form als eine Smartphone- oder Tablet-App aufbereitet sein. Wie sehr Du als Elternteil moderne Technologien Deine Kinder einsetzen lässt, ist eine Frage, die Du für Dich selbst und Deine Kinder beantworten musst. Zwei Punkte sind in jedem Fall zu beachten: Apps eignen sich eher für ältere Kinder, also keinesfalls im ersten (und eventuell zweiten) Lebensjahr Deines Kindes. Zudem sollten sie nicht ausschließlich, sondern ergänzt zu Kinderbüchern eingesetzt werden.

Kindergeschichten vorlesen

Kindergeschichten vorlesen ist keine Kunst, ein paar einfache Verhaltensweisen können das Vorlesen zu einem Vergnügen für Dich und Dein Kind machen:

  • Schaffe eine ruhige und angenehme Atmosphäre, in der nichts von der Geschichte ablenkt.
  • Genieße die gemeinsame Zeit mit Deinem Kind.
  • Die Auswahl der Geschichte solltest Du Deinem Kind überlassen.
  • Mache Pausen.
  • Lasse Freiraum für Unterbrechungen, Fragen und Kommentare.
  • Wechsel Sie zwischen Erzählen und Vorlesen ab.

Kindergeschichten vorlesen soll Spaß machen, nicht nur Deinem Kind, sondern auch Dir.

Kindergeschichten zum Vorlesen ab 1 Jahr

Diese Kinderbücher können wir zum Vorlesen ab 1 Jahr empfehlen:

Alle Kindergeschichten zum Vorlesen ab 1 Jahr

Geschichten für Baby

Für Babys eignen sich noch keine komplexen Geschichten und Kinderbücher. Bilderbücher mit wenig Text sind als Geschichte zum Vorlesen für Babys geeignet.

Alle Geschichten für Baby

23 September, 2016

Kostenlose Kinderbuch-Empfehlungen von 0,5 bis 3 Jahren

Fordere jetzt unsere kostenlosen Kinderbuch-Empfehlungen an, und erhalte tolle Kinderbücher direkt in Deinen Posteingang.
Für eine tolle Vorlesezeit mit Deinem Kind.

Ich bin damit einverstanden, die Kinderbuch-Empfehlungen kostenlos per E-Mail zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit wieder abmelden kann (Datenschutz).